Stadtansichten Kaufbeuren
Pflege
Pflege

 

Link zur Stadt Kaufbeuren
Beratungsnetz Pflege

Die Beratungsschwerpunkte des Beratungsnetzes Pflege sind folgendermaßen aufgeteilt:

   Die Soziale Beratungsstelle für Senioren der Stadt Kaufbeuren bietet Hilfe bei Fragen zu:

  • Pflegebedürftigkeit (Fragen zu Formen der Hilfe, Pflegegrade)
  • ambulante und teilstationäre Versorgung (Essen auf Rädern, Pflegedienste, Tagespflege)
  • Hilfsmittel zur Bewältigung altersbedingter Einschränkungen
  • Wohnen im Alter - Wohnraumanpassung
  • Heim- und Pflegeplätzen
  • Finanzierung von Hilfen und Pflege
  • Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
  • Hilfestellung zur Bewältigung von schwierigen Lebenssituationen

 

Die Fachstelle für Pflege- und Behinderteneinrichtungen - Qualitätsentwicklung und Aufsicht  (FQA, ehemals Heimaufsicht) der Stadt  Kaufbeuren steht bei Fragen, Problemen und Anregungen bzgl. stationärem Aufenthalt zur Verfügung
(Telefon: 08341/431-351 und  08341/437-348).

Das Seniorenbüro Kaufbeuren, getragen von der Hospitalstiftung zum Heiligen Geist, steht für Fragen zur Freizeitgestaltung und Tagesstruktur sowie Angeboten von Vereinen und Einrichtungen zur Verfügung
→  Link zum Seniorenbüro. Die Stiftung betreibt auch die beiden städtischen Seniorentreffs.

 

   Die Beratungsstelle für pflegende Angehörige der Blauen Blume Schwaben bieten:

  • Beratung von pflegenden Angehörigen
  • Gesprächsgruppen für pflegende Partner/innen von Demenzkranken
  • Gesprächsgruppe für pflegende (Schwieger-)Töchter und Söhne von Demenzkranken

 

   Bei der Pflegeberatung der AOK Bayern -  Direktion Kaufbeuren
   und der

   Compass Private Pflegeberatungen
   erhalten Sie Unterstützung bei

  • z..B. Fragen im Zusammenhang mit der Pflegeversicherung
  • Fragen zur Hilfsmittelversorgung
  • Entlastungsangeboten für pflegende Angehörige
  • Beratung bei palliativen Situationen
  • Organisation der häuslichen Versorgung

Für den Ratsuchenden gibt es eine/n festen Ansprechpartner/in. Von der Stelle, bei der die Anfrage eingeht, werden die weiteren Schritte koordiniert, erforderliche Informationen gesammelt und aus einer Hand weitergegeben. Durch die Vernetzung kann eine sehr große Bandbreite an Informationen abgerufen und zahlreiche Hilfestellungen erschlossen werden. Gemeinsam werden Lösungen gefunden und die Kunden so weit wie gewünscht begleitet. Ziel ist, dass Senioren und deren Angehörigen bei Fragen unnötige Wege und zahlreiche Weitervermittlungen durch die Kooperation erspart bleiben, da über das Beratungsnetz Pflege die Informationen gesammelt und gebündelt weitergegeben werden.

Für Fragen und weitere Auskünfte stehen die Partner des Beratungsnetzes Pflege unter den folgenden Kontaktdaten jederzeit zur Verfügung:
(→ hier können Sie den Flyer herunterladen)

kontakt

Für korrekte Darstellung Stg-F5 drücken

 Aktuelles:

Vortrag am 18. Okt. 2017 um 15 Uhr im Gablonzer Haus:
"Wohnen im Pflegeheim - Wer soll das bezahlen"
Referentin Anke Birke, Beraterin Sozialverwaltung im Bezirk Schwaben


Fragen? Auskunft unter "Kontakt" 

© Copyright Stadt Kaufbeuren